Die Mitglieder von Arbeitgeber Banken profitieren über die Interessenvertretung und den Dialog mit den Sozialpartnern von folgenden Dienstleistungen:

  • Information, Beratung und Erfahrungsaustausch im Bereich Arbeitsrecht und Personalpolitik, inklusive kostenloser telefonischer Rechtsberatung zu Fragen des Arbeits- und Sozialversicherungsrechts.
  • Die «Vereinbarung über die Anstellungsbedingungen der Bankangestellten» (VAB) regelt für Mitgliedunternehmen neben verschiedenen arbeitsvertraglichen Bestimmungen (z.B. Treuepflicht, Ferien, Arbeitszeit, Lohnfortzahlung, Weiterbildung, Gesundheitsschutz) auch die Mitwirkung von Angestelltenvertretungen und Sozialpartnern sowie die Massnahmen bei Restrukturierungen.
  • Mit der «Vereinbarung über die Arbeitszeiterfassung» (VAZ) hat Arbeitgeber Banken für seine Mitglieder die Möglichkeit geschaffen, dass Mitarbeitende auf die Arbeitszeiterfassung verzichten oder ihre Zeit erleichtert erfassen können. Mitglieder des Verbandes, die nicht der VAB unterstehen, können durch Abgabe einer Unterstellungserklärung die VAZ dennoch geltend machen.
  • Arbeitgeber Banken ist Träger der Ausgleichskasse für das schweizerische Bankgewerbe, die auch die Familienausgleichskasse Banken führt. Die Mitglieder von Arbeitgeber Banken profitieren von den qualitativ hochstehenden Dienstleistungen im Bereich der öffentlichen Sozialversicherungen zu attraktiven Konditionen.

Von den über 170 Mitgliederunternehmen sind rund 90 der VAZ und rund 50 der VAB unterstellt. Etwa 50 Mitgliederunternehmen sind keinem Gesamtarbeitsvertrag unterstellt. Die Mitglieder von Arbeitgeber Banken beschäftigen rund 90‘000 Mitarbeitende, wovon etwa 65‘000 der VAB unterstellt sind.