Der Arbeitsmarkt und die Arbeitswelt aller Branchen verändern sich immer schneller. Die technologischen Entwicklungen, wie die Digitalisierung und der damit einhergehende Wandel, sind ein fester Bestandteil der Arbeitswelt. Sich diesem Wandel zu stellen, bedeutet am Puls der Zeit zu sein und sich für die Zukunft fit zu halten.

Welche Kompetenzen sind für die VEP (very experienced People) konkret gefordert? Welche Faktoren fördern zum Beispiel die Offenheit, Veränderungsbereitschaft und Teamfähigkeit? Welche Möglichkeiten gibt es für die Banken, ihre erfahrenen Mitarbeitenden zu befähigen, die zweite Hälfte ihres Berufslebens erfolgreich zu gestalten?

Judith Bachmann – selbst eine Ü50 - ist Product Manager des Lehrgangs Arbeitskompetenz 4.0 bei CYP, dem führenden Kompetenzzentrum für modernes, nachhaltiges Lernen der Schweizer Banken. Sie erzählt von ihren Erfahrungen bei der Potentialentwicklung von erfahrenen Bankmitarbeitenden im Hinblick auf die Arbeitswelt 4.0. CYP (www.cyp.ch) bietet in Kooperation mit Arbeitgeber Banken seit zwei Jahren einen Zertifikatslehrgang für diese Zielgruppe an.

«Arbeitskompetenz 4.0 – Wie bleiben VEP fit für die zukünftige Arbeitswelt?»

  • Datum: Donnerstag, 20. September 2018
  • Zeit: 12.00 Uhr Lunch (Lunchanmeldung bitte «Am Apéro teilnehmen» anklicken)
    12.30-13.30 Uhr Referat, anschl. Kaffee und Dessert
  • Ort: Hotel Schweizerhof, Bahnhofplatz 7, Zürich (direkt vis à vis Hauptbahnhof)
  • Referentin:
    Judith Bachmann,
    Program Manager Arbeitskompetenz 4.0 / Educator / Learn Coach,
    CYP, Basel, www.cyp.ch
  • Teilnehmende:
    Die Veranstaltungen richten sich an Personalverantwortliche, HR-Mitarbeitende und weitere Bankangestellte, die mit Arbeitsrecht zu tun haben.
  • Kosten:
    Die Kosten (inkl. Kursunterlagen und Lunch) belaufen sich auf CHF 50 (Angestellte von Mitgliedbanken von Arbeitgeber Banken), respektive CHF 80 für Angestellte von Nichtmitgliedern.