Stellungnahme zur Änderung der Verordnung 2 zum Arbeitsgesetz

Arbeitgeber Banken unterstützt das Revisionsprojekt der Verordnung 2 zum Arbeitsgesetz, mit dem ein Jahresarbeitszeitmodell für

Revision Familienzulagengesetz: Teilweisen Lastenausgleich beibehalten

Arbeitgeber Banken spricht sich in seiner Stellungnahme zur Revision des Bundesgesetzes über die Familienzulagen (FamZG) klar gegen die

BVG-Reform: Der vernünftige Mittelweg als konstruktive Lösung

Arbeitgeber Banken schlägt in seiner Stellungnahme zur Vernehmlassung betreffend die Reform der Beruflichen Vorsorge eine konstruktive

Änderung der Verordnung 1 zum Arbeitsgesetz - Stellungnahme zur Vernehmlassung

Die vorliegende Revision hat verschiedene Präzisierungen und formelle Anpassungen der Verordnung 1 zum Arbeitsgesetz (ArGV1) zum Inhalt, die

Gegenvorschlag zur Vaterschaftsurlaubs-Initiative: Betriebliche Flexibilität nicht einschränken

Arbeitgeber Banken lehnt nicht nur die Vaterschaftsurlaubs-Initiative, sondern auch den Vorentwurf zum Bundesgesetz über den Erwerbsersatz

Teilflexibilisierung des Arbeitsrechts: Parlamentarische Initiativen Graber und Keller-Sutter haben für Banken keine Priorität

In der Bankbranche hat sich die «Vertrauensarbeitszeit» auf Kaderstufe zu einem breit akzeptierten Arbeitsmodell und damit zu einem

Änderung der Verordnung 2 zum Arbeitsgesetz – Sonderbestimmungen für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer mit Aufgaben der Informations- und Kommunikationstechnik

Bundesgesetz über die Verbesserung der Vereinbarkeit von Erwerbstätigkeit und Angehörigenbetreuung

Die Betreuung von pflegebedürftigen Angehörigen ist eine wichtige gesellschaftliche Aufgabe und eine sozialpolitische Herausforderung, der

Stabilisierung der AHV (AHV 21)

Arbeitgeber Banken schliesst sich in der Vernehmlassungsantwort zur Stabilisierung der AHV weitgehend der Haltung des Schweizerischen

Seite 1 von 2